Für Eltern

Warum soll mein Kind American Football spielen?

Ist Football nicht zu gefährlich für mein Kind? Ja, American Football kann auch mal gefährlich sein. Es ist eine Kontaktsportart. Die meiste Zeit geht es darum, andere Mitspieler mittels Körperkraft zu stoppen. Und dabei kann man sich eben, wie in jeder anderen Sportart, auch einmal verletzen.

Wir denken allerdings, dass die positiven Aspekte unseres Sports dem weitaus überwiegen!

Soziale Aspekte

Eine der wichtigsten Eigenschaften, die Kinder entwickeln müssen, sind ihre sozialen Fähigkeiten. Der beste Weg dafür, ist die Teilnahme an Mannschaftssportarten. Hier müssen Kinder in ihren Teams auf ein gemeinsames Teamziel hinarbeiten. Sie lernen regelmäßig zu üben, ihre Teamkollegen zu ermutigen und zu motivieren. Bei Mannschaftssportarten muss jeder einzelne Spieler seinen Job machen, um im Team erfolgreich zu sein. Sie üben und arbeiten das ganze Jahr über hart zusammen. Dabei lernen die Kids, wie man gewinnt und auch, wie man verliert. Dies schafft eine intensive Bindung. Das Spielen von Mannschaftssportarten kann Beziehungen aufbauen, die ein Leben lang Bestand haben.

Physische Aspekte

Sport hält Kinder körperlich aktiv. Mannschaftssportarten ermutigen, während des Trainings eine Menge unterschiedlicher Worksouts zu machen. Dabei stärken die Kinder ihren Körper und die Bewegung hilft, Stress abzubauen und das Selbstwertgefühl zu stärken. Vergessen wir dabei auch nicht, welch positiven Effekt Sport auch auf die Gesundheit der Kids haben kann: Fitness, Kraft und Koordination werden gefördert, das Herz-Kreislauf-System gestärkt, Übergewicht reduziert – das ist auf jeden Fall besser, als nur auf der Couch zu sitzen und Videospiele zu spielen!


Und dabei ist Football heute so sicher wie noch nie. Die Trainer bringen den Kindern die richtigen Angriffs- und Blocktechniken bei. Die Entwicklung der Ausrüstung in den vergangenen Jahren hat das Spiel sicherer gemacht. Damit im Football Verletzungen aber möglichst gar nicht erst auftreten, werden die Regeln dem Spiel stetig angepasst. So gibt es z.B. empfindliche Strafen für das komplette Team bei Fehlverhalten eines einzelnen Spielers. Die Folge daraus ist, dass auch die Spieler vorsichtiger geworden sind und immer seltener etwas passiert.
Sollten Sie dennoch Fragen oder gar Bedenken haben, ermutigen wir Eltern und Erziehungsberechtigte, sich gerne an uns oder an die Coaches zu wenden!

Unsere Jugendteams kennenlernen

Unsere Jugendteams bieten allen interessierten Mädchen (13 – 16 Jahre) und Jungen (13 – 19 Jahre) die Möglichkeit, unseren spannenden Sport hautnah kennenzulernen. Egal ob Anfänger oder erfahrene Jugend-Sportler/innen, hier ist jeder gern gesehen! Der Fokus unserer Coaches liegt neben dem Spaß auch auf der Vermittlung der benötigten Technik für das sichere Agieren in unserem geliebten Sport.

Für die Teilnahme am Training kann der Verein für den Anfang einige Ausrüstungen (keine Schuhe) stellen. Eine eigene Ausrüstung brauchen die Jugendlichen erst später, wenn sie sicher dabeibleiben. Diese kostet (ohne Schuhe) je nach Altersgruppe ab etwa 250€. Es gibt aber immer auch gute Gebraucht-Angebote. Gerne stehen wir beratend bei der Anschaffung zur Seite.


Den Coaches unserer Jugendteams ist es stets wichtig, unsere Spieler entsprechend ihrer Fähigkeiten zu fördern, auszubilden und auch zu fordern. Dafür stehen wir auch mit unserem Vereinsslogan #HomeGrown. Mitglieder unserer Jugendteams lernen die Kameradschaft und das Teamgefühl in unserem Sport kennen, welches in seiner Ausprägung hier einzigartig ist. Kommen Sie gerne einmal mit Ihrem Kind vorbei und lernen Sie uns kennen!

Du möchtest Spieler in einem unserer Teams werden? Dann kontaktiere uns über dieses Formular.

  • Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und du erhältst keine Spam-Mails!

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Akzeptieren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Durch klicken auf  „nicht Akzeptieren“ wird die Website nur eingeschränkt funktionieren.