Am Sonntag empfing die erste Herren die Göttingen Generals im Ricklinger Beekestadion.

Um 15 Uhr und vor großem Publikum wurde angekickt. Unsere Defense kam als erstes aufs Feld und konnte den Quarterback Göttingens bereits im ersten Drive gut unter Druck setzen. Im zweiten Drive der gegnerischen Offense fielen dann allerdings die ersten Punkte. Doch das ließen sich die Grizzlies nicht gefallen und so konnte Runningback Florian Fehrle die ersten Punkte für die Hannoveraner erlaufen (06:06). Das gut eingeübte Runplay der Göttinger lässt sie über das halbe Feld ziehen und führt abermals zum Touchdown. Aber die Grizzlies lassen nicht locker. Das Passspiel von Quarterback Tim Schwesig ist sehr erfolgreich und Gunnar Quaas kann einen weiteren TD für Hannover holen.
Und so geht es weiter: Punkte für die Grizzlies durch Robin Görlitz, Punkte für die Generals, Punkte für die Grizzlies durch Philipp Böschen.
Die Teams trennen sich zur Halbzeitpause mit einem Stand von 25:20 für Hannover.

Die Grizzlies starten stark in die zweite Hälfte: Quarterback Tim Schwesig wird zwar unter Druck gesetzt, geht dann aber selbst und auch die Extrapunkte werden eingefahren. Ab jetzt wird nichts mehr dem Zufall überlassen (33:20). Aber auch Göttingen findet zur alten Form zurück und kämpft sich Down um Down zum TD, inklusive gelungener 2-Point (33:28). Im weiteren Verlauf hat Receiver Kevin Bruns das Spiel seines Lebens: Touchdownpass gefangen und Two-Point-Conversion durch Tim Schwesig (41:28). Anschließend bringt die Defense den Ball zurück und Kevin kann erneut punkten (47:28). Aber auch Göttingen hat sich noch nicht abgeschrieben und so legen sie noch zwei Mal nach (47:34). Dann kann Kevin Bruns noch einmal beweisen, dass die Nummer 13 (seine Jersey-Nummer) für ihn keineswegs Pech bedeutet: Er fängt nicht nur den Touchdown-Pass, sondern verwandelt auch noch die Extrapunkte zum 55:40. Auch die Defense lässt sich nicht beirren, erzwingt einen erneuten Fumble und schickt die Generäle wieder vom Feld. Den letzten Touchdown lässt sich Mika Wickinger nicht nehmen und das fast dreistündige Spiel endet mit 61:40 für die erste Herren!

Doch auch diesmal ist nur eine knappe Woche bis zum nächsten (Heim-)Spiel.
Am Samstag, den 18.08. werden die Bremen Firebirds gleich doppelt im Beekestadion empfangen.
Um 11 Uhr zeigt unsere U-16, was sie können und um 15 Uhr legt unsere erste Herren dann nach.