Gut gelaunt und voller Tatendrang machten sich am Samstag 30 Spielerinnen der Hannover Grizzlies Ladies auf den Weg nach Braunschweig, um zum zweiten Mal diese Saison den Lady Lions gegenüberzutreten. Ähnlich trist wie das Wetter an diesem Tag gestaltete sich das 1. Quater. Mit 28:00 hatten sich die Gastgeberinnen einen starken Vorsprung erspielt. Doch noch vor der Halbzeitpause zeigten die Bärinnen, was wirklich in ihnen steckt und erzielten durch Lena Grüger und Saskia Rast zwei Touchdowns in Folge mit jeweils erfolgreicher Two-Point-Conversion. Somit ging es mit 28:16 in die zweite Halbzeit. Von da an war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zunächst punkteten wieder die Braunschweigerinnen. Durch eine Interception von Jacqueline Richter erspielten sich die Grizzlies das Angriffsrecht zurück und die Hannoveraner Ladies zogen, abermals durch Lena Grüger, nach. (34:22) Doch ein Touchdown jagt bekanntlich den nächsten und so punkteten die Löwinnen zum 42:22. In den letzten Spielminuten dominierten dann allerdings die Damen aus Hannover. Runningback Anna Seehausen erzielte ihren ersten Touchdown der Saison und Lena Grüger überzeugte durch ihre Fangsicherheit ein drittes Mal.
Die starke Leistung beider Mannschaften hielt den Nervenkitzel hoch und ließ bis zum letzten Pfiff alles offen. In den letzten 50 Sekunden überzeugte die Hannoveraner Offense mit einer starken Angriffsphase, welche sehr an das erste Spiel der letzten Saison erinnerte (damals wurde in den letzten 11 Sekunden das Spiel gedreht und die Grizzlies Ladies gingen als Siegerinnen vom Feld). Doch dieses Mal sollte es nicht ganz reichen und unsere Damen mussten sich mit einem einzigen Touchdown Abstand (42:36) geschlagen geben.
Am kommenden Samstag, den 08.07.2017, treffen sich die Hannover Grizzlies Ladies ein zweites Mal mit den Bulldogs Ladies aus Spandau. Diesmal auf ihrem Homefield in der Stammestraße 106.