Nach einer dreiwöchigen Pause ging es für die Damen an den vergangenen beiden Sonntagen zu den letzten und weitesten Auswärtsspielen.
Am 01.07. trafen die Hannover Grizzlies Ladies zum zweiten Mal auf die Cologne Ronin Ladies. Ein Touchdown jagte den Nächsten und somit mussten sich die Bärinnen mit einem eindeutigen 48:00 geschlagen geben.
Am 08.07. wurden unsere Damen dann von den Aachen Vampires empfangen. Das Spiel startete, bei bestem Wetter und mit einem Safety (00:02), gut für die Hannoveranerinnen.
Danach ließen sich die Aachenerinnen allerdings nur noch wenig gefallen und gingen schnell in Führung (28:02 zur Halbzeit).
Kurz vor der Halbzeit verletzte sich dann auch noch Grizzlies Quarterback Marie Neuberger. Trotz dessen, oder gerade deswegen hatten die Ladies in der zweiten Halbzeit nochmal frischen Wind bekommen. Durch einen Touchdown von QB Julia Kordik auf Receiver Lena Grüger ging die zweite Hälfte unentschieden aus (Endstand 34:08).

In den kommenden zwei Wochen empfangen die Damen jeweils Bochum und Bielefeld zum Rückspiel. Dabei hoffen sie auf viel heimischen Support auf dem altbekannten Homefield in der Stammestraße 106.
Los geht es mit den Bochum Miners am Samstag, den 14.07. um 15 Uhr,
gefolgt von den Bielefeld Bulldogs am Sonntag, den 22.07., ebenfalls um 15 Uhr!