Die Hannover Grizzlies haben am Samstag die 2. Mannschaft der Hildesheim Invaders zu
einem Freundschaftsspiel auf dem neuen Homefield im Beekestadion empfangen. Das Spiel
diente für beide Mannschaften zur Saisonvorbereitung und es konnte somit mit dem vollen
Kader von jeweils über 50 Spielern gespielt werden. Die Footballbegeisterung in Hannover
war deutlich zu spüren, da selbst bei diesem Testspiel über 400 Zuschauer das Stadion
füllten und das Spiel gespannt verfolgten.

Im ersten Drive mussten die Grizzlies punten, der wurde jedoch vom den Gästen gefumbelt.
Durch die Aufnahme des Balls von Alexander Becker, hatten die Grizzlies kurz vor der
eigenen Endzone eine vorteilhafte Position. Wenig später konnte somit Mathias Reemts mit
dem ersten Touchdown seiner Karriere die Hannoveraner in Führung bringen. Nach einem
erfolgreichem PAT stand es somit 7:0.

Die defensive Leistung beider Mannschaften blieb für die erste Halbzeit gut, die Grizzlies
konnten im zweiten Viertel nur noch mit einem Fieldgoal punkten und es ging mit 10:0 in die
Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit kamen vor allem den neuen Spieler zum Zug doch beide
Mannschaften blieben standhaft. Im letzten Viertel konnten die Hannoveraner noch einmal
punkten mit einem Touchdown von Paul Mund und das Spiel wurde nach einer erfolgreichen
2-Point-Conversion mit 18:0 beendet. Anschließend wurde der Tag bei einem gemeinsamen
Grillen mit den Gästen in freundschaftlicher Atmosphäre ausgeklungen.