Die Damen der Hannover Grizzlies siegen in einem spannenden und ereignisreichen Spiel gegen die Hamburg Blue Devilyns mit 34:46. Die Hannoveraner stehen nun auf dem 2. Platz der Tabelle und haben dadurch gute Chancen in die Play-Offs der 2. Damenbundesliga einzuziehen.

Mit einem Pass von Saskia Rast auf Lena Grüger und einer erfolgreichen 2-PT gingen die Grizzlies früh im 1. Quarter in Führung. Doch auch die Gastgeber konnten Punkten und schafften schnell wieder den Ausgleich. Nach einem erfolgreichen Touchdown-Pass auf Isabelle Zöller und einer 2-PT, bei der Quarterback Saskia Rast den Ball selber in die Enzone trug wurde das 1. Quarter mit 8:16 für Hannover abgeschlossen.

Das Konzept von Offensive Coordinator Gunnar Quass schien aufzugehen und auch das 2. Quarter verlief weiterhin punktreich. Ein Touchdown gefangen von Agnes Friedrich konnte den Vorsprung weiter ausbauen und auch Dina Kulz feierte im Anschluss mit einer erfolgreich gerannten 2-PT ihr Punktedebut.

Doch auch die Devilyns konnten den Ball zwei Mal in ihre Endzone tragen. Dank aller abgewehrten Extrapunktversuche von Hamburg gingen die Teams mit 22:32 in die erste Halbzeitpause.

Die Grizzlies bauten ihre Führung weiter aus, punkteten wieder und so schien das Spiel mit 22:40 schon fast entschieden. Die Hamburger kämpften jedoch weiter und machten es noch einmal spannend, mit 2 aufeinanderfolgenden Touchdowns stand es 34:40 und die Gastgeber hätten mit dem nächsten Touchdown den Ausgleich schaffen können. Eine Minute vor Ende konnte die Defense der Grizzlies einen Ballbesitzwechsel erspielen und mit einem weiteren Touchdown-Pass von Saskia Rast über 30 Yards wurde das Spiel mit 34:46 für Hannover entschieden.

 

Am 06.08.17 kämpfen die Grizzlies Ladies um die Platzierung in den Play-Offs der 2. Damenbundesliga im Rückspiel gegen Hamburg. Kick-Off ist um 15 Uhr auf unserem Homefield.