Im TV Jahn Stadion in Wolfsburg vergangenen Samstag trafen die Hannover Grizzlies die Wolfsburg Blue Wings in ihrem ersten Rückrundenspiel zu einer Revanche.
Zunächst versuchten beide Mannschaften das Laufspiel zu etablieren, was allerdings auf beiden Seiten nicht von großem Erfolg gekrönt war.
Bei den ersten Passversuchen der Wolfsburger wurde auch prompt eine Interception durch Safety Malte Gronewold gefangen. Mit einem darauffolgenden Fieldgoal erzielten die Grizzlies die ersten Punkte dieser Partie (00:03).
Die Führung konnte darüber hinaus mit einem Lauf von Quarterback Tim Schwesig selbst und dem anschließenden PAT von Jakob Klages auf 00:10 ausgebaut werden.
Als die hannoveranische Defense wieder auf dem Feld steht, führt eine Auswechslungsverwirrung zum ersten Touchdown der Wolfsburger mit anschließender Two-Point-Conversion (08:10).
Die Blue Wings haben zum Ende der ersten Halbzeit die Schwächen der Grizzlies genutzt und konnten noch zwei Touchdowns nachlegen (22:10).
Nach der Halbzeitpause braucht die hannoveranische Defense ein wenig, um wieder in Fahrt zu kommen, wodurch die Wolfsburger abermals punkten können (29:10).
Ein langer Lauf über Gianluca Aversa ermöglicht den Grizzlies eine gute Feldposition, sodass Benedikt Mahler weitere sechs Punkte einholen kann.
Im letzten Viertel des Spiels schenken sich die Teams gar nichts mehr:
Erst erzielen die Blue Wings einen Touchdown, dann Mika Wickinger der Hannover Grizzlies, dann wieder die Wolfsburger und zuletzt kann Linebacker Max Bräuer den Ball nach einem Fumble aufnehmen und noch einmal sechs Punkte plus Zusatzpunkt, durch „Mr. Zuverlässig“ Paul Mundt, einholen.
Das spannende Kräftemessen geht somit 42:29 aus.
Damit geht es für die 1. Herren erstmal in die wohlverdiente Sommerpause. Nach der Regenerationszeit geht es für sie am 05.08. in Emden weiter!